23.11.2009 11:17 Alter: 10 yrs

Verbandstag in Stuttgart vorbei

Der Verbandstag im Jahr 2009 wurde im Maritim-Hotel in Stuttgart abgehalten. Alle Landesverbände waren vertreten.

Hier einige Bilder
Verbandstag 2009
Das Präsidium des DSkV hat mit der Hotelkette Maritim die Durchführung der DMM 2010 im Maritim-Hotel in Stuttgart vereinbart. Was lag näher, als diese Räumlichkeiten beim diesjährigen Verbandstag den Delegierten vorzustellen. Ein sehenswertes Ambiente bietet die Alte Reithalle. Sie ist in den Stuttgarter Maritim Hotelkomplex integriert. Hier finden sowohl Tagungen als auch Konzerte, Filmfeste und weitere verschiedene Veranstaltungen statt. Das Stahl-Glas-Gebäude wurde 1885, unter Verwendung von damals neuen Technologien, im Stil der italienischen Renaissance erbaut. Heute steht es unter Denkmalschutz.
33 Delegierte nutzten Ende November im Hotel Maritim den Saal Bonn und wie üblich ehrte zuallererst Präsident Peter Tripmaker die Ranglistenersten. Der LV Niedersachsen-Bremen liegt uneinholbar schon seit Jahren an vorderster Stelle und verzichtete auf die Aushändigung des Ranglistentellers. Die VG Bremen und der 1. Steinbacher SC freuten sich über den ersten Ranglistenplatz.
Stellvertretend für alle im Jahr 2009 verstorbenen Skatfreunde nannte Präsident Tripmaker den langjährigen Beauftragten der Landesverbände, Skfr. Manfred Skutta, und legte eine Gedenkminute ein.
Die Rechenschaftsberichte des DSkV-Präsidiums, des Int. Skatgerichtes und des Verbandsgerichts lagen größtenteils in Schriftform vor. Schatzmeister Hans-Jürgen Homilius legte den ausführlichsten Rechenschaftsbericht vor und bedauerte, dass erstmals, aber geringfügig, Körperschaftsteuer zu bezahlen war. Kassenprüfer Armin Helm bescheinigte dem DSkV-Schatzmeister eine exzellente Buchführung, dieser wurde dann auch einstimmig entlastet. Die Kassenlage gestaltet sich derzeit, nicht zuletzt auf Grund zahlreicher Sponsoren, sehr positiv. Der Haushaltplan 2010 sieht Rückstellungen für den kommenden Skatkongress und geplante außergewöhnliche Ausgaben vor.
Präsident Tripmaker legte Wert auf die Feststellung, dass es nicht der Wille des DSkV-Präsidiums war zu einer Quoten- und damit zu einer evtl. Beitragserhöhung zu kommen. Der Vortrag von Spielleiter Peter Reuter zu diesem Thema entspannte alle Gesichter, denn:

  • Die Quoten zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften sollen belassen und für die nächsten 5 Jahre eingefroren werden. Die Quotenberechnung hierzu erfolgt aus den Zahlen des Vorjahres.
  • Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften wurden die Quoten bei den Damen von 51 TN auf 60, bei den Junioren von 43 auf 48, bei den Senioren von 66 auf 100 (incl. Ehrenmitglieder) und bei den Herren von 231 auf 252 angehoben. Die Quotenberechnung hierzu erfolgt aus den Zahlen des laufenden Jahres.
  • Das Setzen bei der DEM nach der 2. Serie wurde abgelehnt.
  • Ab sofort bestehen beim Deutschen Städtepokal die Mannschaften aus 8 Spielern und max. 2 Ersatzspielern. Das Startgeld beträgt € 100,00. Die Termine der Vorrunden können frei von den Landesverbänden bestimmt werden, der Abschluss hat jedoch im 1. Halbjahr zu erfolgen.
  • Die 2. Damen-Bundesliga spielt an 2 Spieltagen 7 Serien. Diese beiden Spieltage sind identisch mit dem 2. und 4. Spieltag der 2. Bundesliga Herren/Regionalliga. Hierbei wurde beschlossen, dass die Staffelleiter gemeinsam mit den Mannschaften ihrer Staffel absprechen und vereinbaren können, dass die 7 Serien an einem Wochenende gespielt werden (um evtl. Fahrtkosten zu sparen). Das kann zum ersten wie auch zum zweiten Termin geschehen. Das Verlustspielgeld aus den 7 Serien bekommt der Staffelleiter der dafür die Spieltage mit allem Drum und Dran ausrichtet. Aus der 2. Damen-Bundesliga steigen je Staffel zwei Mannschaften (Platz 7 + 8) in den Bereich ihres LV ab.
  • Liga Allgemein: Die Staffelleiter, die für den DSkV tätig sind, (Bundes- und Regionalligen), erhalten vom DSkV kostenlos Kartenspiele und Spiellisten für die zentralen Spieltage. Für die Ausrichtung des zentralen Spieltages erhalten die Staffelleiter einen Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 0,30 € je gefahrenem Kilometer.
  • Alle zentralen Spieltage im DSkV-Ligabereich sind rauchfrei.
  • Die Startgelder für den Ligabereich betragen ab dem Spieljahr 2010:
  • 1. Bundesliga 80,00 €,  
  • 2. Bundesliga 60,00 €,
  • Regionalliga   40,00 €
  • Alle zentralen Ligaspieltage sind rauchfrei durchzuführen.
  • § 5 der Turnierordnung wurde insofern geändert, dass alle Ergebnisse eines falsch sitzenden Spielers auf Null gestellt werden.
  • Geringfügige Veränderungen der Auszeichnungsordnung bzw. des Sanktionskataloges sind in der neuesten Fassung nachzulesen.
  • Die Erarbeitung von Richtlinien zur Einführung einer gelben Karte wird in nächster Zeit vorrangig vom DSkV-Präsidium behandelt.
  • Im Verhinderungsfalle des Präsidenten können künftig die Vizepräsidenten jeder VG am Vorständeturnier teilnehmen.
  • Die Anzahl der Serien (2 oder 3) in den Vor- bzw. Zwischenrunden des Vorständeturniers können die VG bzw. LV selbst bestimmen.

Der Verbandstag endete am Samstagnachmittag. Präsident Tripmaker verabschiedete die Delegierten und vermerkte, dass der XXX. Deutsche Skatkongress im Maritim-Grand-Hotel in Hannover stattfinden wird.

Mit dem frühen Schluss des Verbandstags gab man den Delegierten die Gelegenheit Stuttgart, die Landeshauptstadt des Landes Baden-Württembergs mit rund 600.000 Einwohnern zu besichtigen. Im schwäbischen Dialekt wird die Stadt auch Schtuagerd genannt. Sie ist die sechstgrößte Stadt Deutschlands und bildet das Zentrum der rund 2,7 Millionen Einwohnern zählenden Region Stuttgart. Der alte Bahnhof, von Architekt Paul Bonatz im Jahr 1922 erbaut, war ein Anziehungspunkt, den es aber bald nicht mehr geben wird.                               HerBi

 

 


  • Skat & Rommé
    14. Silvester-Cup Schleiden - Nationalpark Eifel

    Zeitraum:
    28.12.2019 bis 01.01.2020

    Preis: ab 449,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat + Rommé
    2. Kanaren-Cup

    Zeitraum:
    07.01.2020 bis 17.01.2020

    Preis: ab 969,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat & Rommé
    Oster-Cup Türkei 2020

    Zeitraum:
    01.04.2020 bis 15.04.2020

    Preis: ab 1.029,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

  • Skat + Rommé
    24. Mallorca-Cup

    Zeitraum:
    23.04.2020 bis 07.05.2020

    Preis: ab 949,00 € p.P.

    » Zum Anbieter...

Schäfer-Reisen